Frühlingsimpressionen 2017

Hier geht’s zu tollen Bildern aus dem Feld- und Waldkindergarten!

 

Bericht zu unseren Einrichtungen in Brühl erschienen

 

Große Bestürzung zum Tod von Wolfgang Raufelder

rose-581396_1920

Mit großer Bestürzung haben wir das plötzliche Ableben von Wolfgang Raufelder aufgenommen. An dieser Stelle will der Vorstand unseres Vereins, mit allen Mitarbeitern unsere Trauer und Anteilnahme ausdrücken. Wir hoffen und beten um Trost für alle, die diesen besonderen Menschen vermissen.

Wolfgang Raufelder begleitete den Dietrich-Bonhoeffer-Verein in unseren Gründungsjahren. Er war ein Mutmacher, Vermittler und Ratgeber. Er glaubte an die Vision des Vereins und half uns konkrete Schritte zu gehen.

Im Namen des Vorstandes, Daniel Ehmer

 

Wir stellen uns in Brühl vor…

 

Der Waldkindergarten ist gestartet

Am 01.09. ist unser Feld- und Waldkindergarten in Brühl gestartet. Der erste Morgen begann mit einem gemütlichen Frühstück für Kinder, Eltern und Erzieher. Vorstandsmitglieder des Vereins waren anwesend um die Erzieher für Ihre verantwortungsvolle Aufgabe zu segnen. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch des Brühler Bürgermeister Dr. Ralf Göck der uns mit seinem Team in jeder Planungsphase mit Rat und Tat zur Seite stand.

Nach wie vor gibt es noch freie Waldkindergartenplätze. Interessierte Eltern finden hier weitere Infos.

 Tag der offenen Tür am 06. August 2016

Ein buntes Programm erwartete die kleinen Besucherinnen und Besucher mit deren Eltern beim Tag der offenen Tür des neuen Feld- und Waldkindergartens in Brühl. Am vergangenen Samstag konnten Interessierte sich an verschiedenen Stationen in Bastelei und Geschicklichkeit versuchen. So malten die Einen tolle Kunstwerke mit Matschfarben, die nächsten bastelten Mobiles aus Schwemmholz oder legten Herzen aus Naturmaterialien. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus Brühl richteten ein leckeres Kuchenbuffet und  Getränke. Die Stimmung war richtig toll, die Brühler waren begeistert! Der kurze Regenguss lies alle Besucherinnen und Besucher kurz ganz eng unter dem großen Zelt zusammenrücken – es wurde gelacht und jeder packte mit an.

In verschiedenen Info-Runden berichtete Daniel Ehmer, 1. Vorsitzender des Trägers (Dietrich-Bonhoeffer-Verein für christliche Pädagogik Mannheim e.V.) über den Feld- und Waldkindergarten, der ab dem 1. September seinen Betrieb aufnimmt. „Wir wollen den Kindern den Wert und die Verantwortung der wunderbaren Natur dieser Umgebung vermitteln. Uns ist es wichtig, dass schon die Kleinen die Schöpfung als besonderes Geschenk verstehen, sie bewahren und als Lebensraum entdecken dürfen“, berichtet uns Ehmer. Mittelfristig sollen hier auch Tiere leben, die von den Kindern versorgt werden. Unser Team besteht aus motivierten und erfahrenen Mitarbeitern. Es ist schön, dass selbst die vielen Genehmigungen langsam zum Abschluss kommen. Zuletzt gab das Forstamt grünes Licht und das benötigte Bodengutachten brachte eine wichtige Zustimmung für diesen Standort.

Zwanzig Kinder können fortan zwischen 07:30 Uhr – 14:00 Uhr auf der Wiese neben der Brühler Grillhütte in die neue Kindergarteneinrichtung kommen. Schlechtes Wetter gibt es nicht – allenfalls die falsche Kleidung. Studien zeigen, dass Kinder solcher Kindergärten körperlich gesünder und konzentrationsfähiger sind. Bei starkem Regen oder großer Kälte steht ein nagelneu sanierter und liebevoll ausgestatteter großer Bauwagen für die Gruppe zur Verfügung. Eine Mannheimer Baufirma schenkte dem Verein das Gefährt. Ehmer hob sehr die gute Zusammenarbeit mit dem Rathaus Brühl hervor: „Über die großartige Unterstützung, das Mitdenken und der Fleiß vieler Rathausmitarbeiter sind wir sehr dankbar. Es waren sehr viele organisatorische Hürden zu überwinden“, berichtet Ehmer über die Zusammenarbeit der letzten Monate. Nun sind Plätze frei und die Kinder können kommen. Anmeldungen und Infos gibt es unter www.bonhoeffer-waldkindergarten.de