Außerschulische Jugendbildung

Nicht von schlechten Eltern – Krisenzeiten in der Erziehung

Einleitung

Krisen in Familien sind das normalste, das es geben kann. Das Rezept für den perfekten Familienmix birgt eben so manche Überraschungen in sich:

Man nehme zwei Partner mit jeweils relativ fertig geprägter Persönlichkeit aus unterschiedlichen Herkunftsfamilien und Erfahrungshintergründen, werfe sie in einen gemeinsamen Haushaltstopf, füge ein oder auch mehrere kleinere aber sehr bedürftige Persönlichkeiten mit viel Entwicklungspotential hinzu und rühre alles einmal kräftig durch. Je nach Geschmack mische man ein bisschen Arbeitslosigkeit, einen herausfordernden Job mit langen Arbeitszeiten, durchwachte Nächte, Entwicklungsschübe, ein bisschen Pubertät, ADHS, einen Hausbau, Missverständnisse, Probleme in der Partnerschaft, Burnout oder Depressivität bei. Sollte eine oder mehrere der Zutaten fehlen, kann man sie je nach Geschmack ersetzen oder erweitern. Den Topf stelle man schließlich auf den Krisenherd und erhitze alles bis zum Überkochen, um eine explosive Mischung zu erzeugen.

Wenn man das so hört denkt man sich, naja, klar, daraus kann ja nichts Gutes werden. Und doch ist das alles ganz normaler Familienalltag. Selbst wenn alles rund läuft, können schon allein verschiedene Erziehungsstile oder Erfahrungen der Herkunftsfamilie zu Krisen führen.

Da uns die Erziehung und Förderung von Kindern sehr am Herzen liegt bieten wir hierzu Infoveranstaltungen und Kurse an. So finden regelmäßig, an der Volkshochschule Mannheim, entsprechende Kurse statt. Bei Fragen und weiteren Infos schreiben Sie uns gerne.
info [at] bonhoeffer-verein-mannheim.de